Videos, Webinare & Downloads

Erfahren Sie mehr über Werum’s Lösungen, Produkte und Services. Hier können Sie unsere PAS-X-Newsletter, Broschüren, Fallstudien, das PAS-X Trainingsprogramm, Artikel, MES-Whitepaper, Videos und mehr herunterladen.

Produkte & Services

Unternehmen

Webinare

Cell Therapy and Gene Therapy: A Case Study on scaling up for Commercial Manufacturing
Cell Therapy and Gene Therapy: A Case Study on scaling up for Commercial Manufacturing, präsentiert von Mucahit Agirtmis, Sales & Business Consultant, Werum IT Solutions
Data Integrity and the Manufacturing Control Strategy
Data Integrity and the Manufacturing Control Strategy, präsentiert von Steve Murray, Principal Consultant, Werum IT Solutions

Newsletter

PAS-X Newsletter 2019 Erfahren Sie mehr über unser wachsendes Portfolio an neuen Softwareprodukten, Features und Services, mit denen wir Ihre Pharmaproduktion unterstützen. Wir bringen unsere neue PAS-X 3.2-Version auf den Markt – explizit entwickelt für Biotech und Cell & Gene. Weitere Neuheiten sind u. a. unser biometrisches Authentifizierungsprodukt K.ME-IN zur Vereinfachung von Anmeldeprozessen, unsere integrierte Lösung für die Feinplanung, unser Cloud-basiertes OEE-Monitoring PAS-X KPI und unsere neuen Enterprise Manufacturing Intelligence-Apps zur Nutzung versteckter Potenziale in Ihrer Fabrik. Neben neuesten Kundenprojekten finden Sie auch weitere Informationen zu unseren Lösungen für die Zell- und Gentherapie. Unsere Aktivitäten zahlen sich aus: Bereits zum dritten Mal wurden wir mit dem begehrten Frost & Sullivan Award ausgezeichnet! Download (1,5 MB)
PAS-X Newsletter 2018 In unserem aktuellen Newsletter zeigen wir, wie wir drei wegweisende Ideen in die Realität umsetzen: PAS-X as a Service – unser marktführendes MES aus der Cloud, innovative Bedienkonzepte wie AR, Wearables und Sprachsteuerung, sowie unsere Lösungen für Enterprise Manufacturing Intelligence. Erfahren Sie, wie wir Industrie-4.0-Technologien in der Pharmaproduktion einsetzen und welche Pharma-4.0-Lösungen wir bieten. Neben neusten Kundenprojekten können Sie auch mehr lesen über unser Self-Service-Portal, unser Angebot für Hersteller von Zelltherapien sowie Datenintegrität. Download (669,3 KB)
PAS-X Newsletter 2017 In unserem neuen PAS-X Newsletter zeigen wir, wie wir Industrie-4.0-Technologien in der Pharmaproduktion einsetzen und welche Pharma-4.0-Lösungen wir bieten: von Enterprise Manufacturing Intelligence und PAS-X as a Service bis zu Plug & Produce und Smart Devices. Erfahren Sie mehr über neue Services, den Ausbau unserer Aktivitäten in Asien und unsere neusten Kundenprojekte. Für unsere Lösungen wurden wir mit dem renommierten Frost & Sullivan Global Technology Leadership Award und – zum zweiten Mal in Folge – mit dem Asian Manufacturing Award ausgezeichnet. Download (1,6 MB)
PAS-X Newsletter 2016 Die aktuelle Ausgabe des PAS-X Newsletters informiert über unsere neusten Kundenprojekte. Wir stellen unsere innovative nachrichtenbasierte Schnittstelle für den strukturierten Datenaustausch zwischen Level 3 und Level 2 sowie unser neues PAS-X KPI Softwareprodukt zur Überwachung und Verbesserung Ihrer KPIs/OEE vor. Für unsere Lösungen wurden wir als “Best Pharma Solutions Provider” bei den diesjährigen Asian Manufacturing Awards ausgezeichnet. Erfahren Sie mehr über unsere stärkere Präsenz in Asien und unser wachsendes internationales Servicepartnernetzwerk. Schließlich informieren wir über RImanager, unsere Lösung für Regulatory Information Management, sowie über MBR-Entwicklung durch „Design as a Service”. Download (1,2 MB)
PAS-X Newsletter 2015 Nr. 2 (englisch) Lesen Sie mehr über unsere aktuellen Kundenprojekte und neuen Lösungen. Im Interview stellen wir Ihnen die kommende PAS-X Version 3.1.8 vor und warum Sie jetzt upgraden sollten. Erfahren Sie, wie Sie als mittelständisches Pharmaunternehmen vom PAS-X MES profitieren. Außerdem präsentieren wir Ihnen unsere Lösungen für effiziente Einwaageprozesse, Leistungssteigerungen im Verpackungsbereich und die Integration von HMI-Hardware. Download (2,0 MB)
PAS-X Newsletter 2015, Nr. 1 (englisch) Unser Newsletter informiert Sie über unsere neuesten Kundenprojekte und PAS-X-Lösungen. Sie erfahren mehr über die Vorteile der PAS-X-KPI-Lösung in Verbindung mit Medipak-Verpackungsmaschinen und unsere integrierte MES-Software- und HMI-Hardware-Lösung, die wir mit dem Hardwareanbieter Systec & Solutions entwickelt haben. Außerdem in dieser Ausgabe: die biopharmazeutische Produktion der Zukunft, Neuigkeiten aus der Werum Academy und die Vorstellung Ihrer neuen MES-Consultants in Südamerika und Japan. Download (1,9 MB)
PAS-X Newsletter 2014 (englisch) Im aktuellen Newsletter erfahren Sie mehr über die Usability-Verbesserungen der kommenden PAS-X Version V3.1.7. und darüber, wie Sie von der PAS-X Packaging Solution und der PAS-X KPI Solution profitieren können. In einem Interview lesen Sie mehr über die Rolle von Werum innerhalb der Körber Medipak Systems Gruppe und welche Vorteile damit für unsere Kunden verbunden sind. Sie erfahren, warum führende mittelständische Pharma- und Biotechunternehmen unser PAS-X out of the box eingeführt haben. Download (1,3 MB)

Broschüren

Werum-Unternehmensprofil: Datenblatt Werum IT Solutions ist der international führende Anbieter von Manufacturing-Execution-Systemen (MES) und Manufacturing-IT-Lösungen für die Pharma- und Biotechindustrie. Unser Out-of-the-box-Softwareprodukt PAS-X ist weltweit bei 17 der Top 30-Pharma- und Biotechunternehmen und in rund 800 Installationen im Einsatz. Download (385,4 KB)
PFU: The largest Pharma MES User Community (englisch) Unternehmen, die PAS-X einsetzen, haben sich mit Werum zusammengeschlossen, um die Entwicklung erstklassiger MES-Technologie und dazugehöriger Services zu unterstützen. Für Werum ist das PAS-X User Forum – die PFU (PAS-X For Us) – ein kompetenter Geschäftspartner, der praxisrelevante Anregungen zur Weiterentwicklung von PAS-X liefert. Unternehmen, die sich aktiv am PAS-X User Forum beteiligen, sichern sich Wettbewerbsvorteile durch den Austausch von Fachwissen. Download (1,1 MB)
PAS-X: The market-leading MES for pharma & biotech (englisch) Die Broschüre gibt einen Überblick über Werum und unser Produktangebot sowohl für große, multinationale als auch für regionale und mittelständische Unternehmen. Werum’s Manufacturing-IT-Lösungen helfen Pharma- und Biotechherstellern, die Effizienz ihrer Fertigung zu erhöhen, die Produktivität zu steigern und regulatorische Anforderungen zu erfüllen. Zentraler Bestandteil unseres Portfolios ist die PAS-X MES Solution, die aus einer funktional vollständigen Software, umfassenden Services und vorkonfigurierten Inhalten (Content) besteht. Erfahren Sie mehr über Ihre Benefits durch den Einsatz von Werum’s PAS-X MES. Download (2,2 MB)
PAS-X Product - Funktionen Dieses Dokument gibt eine detaillierte Beschreibung aller PAS-X-Funktionen - inklusive Master Batch Records, Finite Scheduling, Weighing & Dispensing, Electronic Batch Recording, Equipment Management, Material Track & Trace, Warehouse Management, Process Quality Control, Corrective & Preventive Actions (CAPA), Operator Training Records und Manufacturing Intelligence. Download (1,9 MB)
PAS-X Weighing & Dispensing Solution (englisch) Die PAS-X Weighing & Dispensing Solution umfasst ein komplettes Paket aus Softwarefunktionen, Content und Trainingsservices, das auf die Verbesserung der Effizienz von Einwaageprozessen abgestimmt ist. Sie bietet einen einfachen und kosteneffizienten Einstieg in die elektronische Abarbeitung und Dokumentation der Pharmaproduktion. PAS-X Weighing & Dispensing entspricht allen Compliance-Anforderungen und dokumentiert zuverlässig und nachvollziehbar, welche Eingangsmaterialien wann und in welcher Menge an die Produktion geliefert wurden. Download (287,4 KB)
PAS-X KPI (englisch) Um eine effiziente Pharmaproduktion zu gewährleisten, ist es entscheidend, dass sowohl Bediener und Supervisor als auch der Werksleiter jederzeit Einblick in die aktuellen Betriebskennzahlen haben. Werum’s PAS-X KPI ist ein schlankes, Standalone-Softwareprodukt für die Echtzeit-Überwachung von Produktions- und Verpackungslinien, um die Produktionsleistung von Pharma- und Biotechunternehmen zu steigern. PAS-X KPI stellt dafür in Echtzeit wichtige Leistungskennzahlen (Key Performance Indicators, KPIs) bereit, auf deren Basis Prozesse und Anlagen optimiert werden können. Download (645,5 KB)
Plug & Produce mit PAS-X (englisch) Unsere Plug & Produce Solution erlaubt eine schnelle und einfache Integration von Maschinen oder Automatisierungssystemen in die Produktionsumgebung eines pharmazeutischen oder biopharmazeutischen Herstellers – eine wichtige Voraussetzung für die Umsetzung vieler Industrie 4.0 Lösungen. Download (1,5 MB)
PAS-X Evaluations (englisch) Das „PAS-X Evaluations“ Content Package hilft Ihnen, das Potenzial Ihrer Produktionsdaten voll auszuschöpfen. Nutzen Sie die Daten, um Ihre Fertigungsprozesse kontinuierlich zu optimieren und behördliche Compliance-Anforderungen zu erfüllen. PAS-X Evaluations ermöglicht es Ihnen, jederzeit Wissen über die Abläufe in Ihrer Produktion zu generieren. Ihre Mitarbeiter sind so in der Lage, Optimierungspotenziale zu erkennen und erfolgreich realisierte Verbesserungen zu dokumentieren. Download (1,8 MB)
Finite Scheduling (englisch) PAS-X Finite Scheduling beinhaltet sedApta's Factory Scheduler und deckt durch die nahtlose Integration seiner Standardfunktionalitäten in PAS-X den Prozess der Produktionsplanung ab. Finite Scheduling ermöglicht Ihnen die Feinplanung von Herstellungsprozessen und Ressourcen unter Berücksichtigung der verfügbaren Kapazitäten, die Optimierung von Produktionsabläufen sowie das Verwalten von Materialien und Multi-Szenario-Analysen. Profitieren Sie von qualitativ hochwertigen Planungsergebnissen mit Echtzeit-Feedback, geringerem Implementierungsaufwand dank der vorgetesteten Out-of-the-box-Schnittstelle, zentraler Stammdatenverwaltung sowie einer hohen Planungstransparenz bei Unternehmen mit vielen Produktionsstätten. Download (1,6 MB)
PAS-X Monitoring (englisch) Effiziente pharmazeutische Herstellungsprozesse erfordern die umfassende Überwachung aller technischen PAS-X-Komponenten durch Administratoren und Manager. Um eine hohe Systemleistung und -stabilität sicherzustellen, müssen fortlaufend Daten an allen wichtigen Punkten der technischen PAS-X-Umgebung gesammelt werden. Werum’s PAS-X Monitoring bietet alle erforderlichen Instrumente, um diese Herausforderung zu bewältigen. Sensoren werden mit leistungsstarken Funktionen kombiniert, die die erfassten Daten zu Informationen verarbeiten, um eine störungsfreie Fertigung zu gewährleisten. (englischsprachige Fassung) Download (513,4 KB)
PAS-X Track & Trace solution (englisch) Werum bietet eine Track-&-Trace-Lösung für die Pharmaindustrie, um die gesetzlichen Anforderungen zur Bekämpfung von Arzneimittelfälschungen zu erfüllen. Sie stellt Funktionen zur Serialisierung und Aggregation in Verpackungsprozessen bereit und integriert ERP und Global Repository mit der Verpackungstechnik und Liniensteuerung auf der Produktionsebene. PAS-X Track & Trace bietet einen optimalen Einstieg in die Manufacturing-IT-Lösungen von Werum und lässt sich einfach zur PAS-X Packaging Solution ausbauen. Download (221,7 KB)
Integrated IT Solution for Packaging (englisch) Performance, Compliance und Serialisierung – das sind die großen Herausforderungen im Verpackungsbereich, denen sich Unternehmen der Pharma- und Biotechindustrie heute stellen müssen. Für Mitarbeiter in der Produktion spielen dabei vor allem drei Aufgaben eine wichtige Rolle: - Bedienung der Verpackungslinie und „Right-first-time Operation“, - Leistungsverbesserung des Verpackungsprozesses einschließlich Umrüsten, - Management der Serialisierungs- und Aggregationsprozesse Bei diesen Anforderungen unterstützt Werum die Unternehmen der Pharma- und Biotechindustrie mit seiner PAS-X Packaging Solution – einem Out-of-the-box-Gesamtpaket aus verpackungsrelevanten Softwarefunktionen, PAS-X Content Packages und PAS-X Services. Download (4,6 MB)
Cell & Gene Therapy with PAS-X MES (englisch) In den letzten Jahren ist die Anzahl der zelltherapeutischen Produkte in den späten Phasen klinischer Studien rasant gestiegen. Das Näherrücken der Marktzulassung und die steigende Anzahl der eingeschlossenen Patientengruppen bringen jedoch erhebliche operative Herausforderungen und Risiken für die Unternehmen mit sich. Elektronische Systeme erweisen sich als die einzig praktikable Option zur Verwaltung großer Datenmengen, da Fehler in diesen Phasen verheerende Folgen nach sich ziehen. Mit Werum’s PAS-X können Biotechhersteller alle wichtigen Herausforderungen optimal meistern. Download (3,3 MB)
RImanager RImanager ist eine zentralisierte, stammdatengetriebene Regulatory Information Management Lösung mit der Unternehmen ihre Produktportfolios mühelos und entsprechend der regulatorischen Vorgaben managen können. Die Lösung erlaubt es Ihnen, Ihre Produktstammdaten zu verwalten sowie regulatorische Daten, Aktivitäten, Prozesse, Anforderungen und Zulassungen zu planen und nachzuverfolgen – abteilungsübergreifend und weltweit. Mit RImanager haben Sie alle Ihre regulatorischen Vorgänge jederzeit und überall im Blick. Download (357,4 KB)
Enterprise Manufacturing Intelligence (Fact Sheet, englisch) Werum’s Apps für Enterprise Manufacturing Intelligence (EMI) ermöglichen es, in Pharma- und Biotechfabriken einfach und schnell Daten zu erfassen, bessere Entscheidungen zu treffen und „versteckte“ Unternehmenswerte zu realisieren. Download (1,7 MB)

Fallstudien

PAS-X KPI unterstützt Lean Six Sigma und OEE-Verbesserungen bei führendem Pharmaunternehmen Ein führendes globales Pharmaunternehmen hat Lean Six Sigma an seinen Standorten weltweit eingeführt. Im Rahmen des Programms fokussiert sich das Team u. a. darauf, die Gesamtanlageneffektivität (OEE) im Werk zu erfassen und zu verbessern. Das Unternehmen hat sich für PAS-X KPI von Werum entschieden, das eine nahtlose Anbindung an das vorhandene PAS-X MES bietet. Alle Chargendaten werden automatisch von PAS-X erfasst, was zu genauen KPI-Messungen mit minimalem Bedienereingriff führt. Der Pharmahersteller profitiert von effizienteren Prozessen und einer verbesserten Sichtbarkeit des Shop Floors. Download (248,5 KB)
AstraZeneca digitalisiert Fertigung mit Werum’s PAS-X MES (englisch) AstraZeneca besaß eine heterogene MES-Landschaft, die von papierbasierten bis zu elektronischen Altsystemen reichte. Um diese Umgebung zu harmonisieren, entschied sich das Unternehmen für Werum als bevorzugten MES-Lieferanten. AstraZeneca’s „Standard MES Core Program“ zielt darauf ab, eine gemeinsame technologische Plattform sowie einheitliche Standards und Leitlinien zu verwenden, um die Standardisierung der Prozesse voranzutreiben. Ziel ist es, eine einzige Softwareversion für alle Produktionsstandorte zu haben, um so den Entwicklungsaufwand, die Implementierungszeiten und die Wartungskosten zu verringern. Die standardisierte PAS-X-Nutzung erlaubt die Erstellung von globalen Contentvorlagen und Implementierungsservices. Download (435,5 KB)
AstraZeneca nutzt Werum’s PAS-X MES, um SAP PI Sheets abzulösen (englisch) AstraZeneca Australien nutzt Werum’s PAS-X MES am Produktionsstandort in North Ryde, nordwestlich von Sydney, als führendes IT-System in der Produktion. Ziel der PAS-X-Einführung war es, die kundenspezifischen SAP Process Instruction Sheets zu ersetzen, die den gesamten Produktionsprozess, die Qualitätssicherung und -kontrolle sowie das Electronic Batch Recording unterstützten – und zwar ohne die laufende Fertigung und die Bereitstellung kritischer Produkte zu unterbrechen. PAS-X stellt außerdem eine Standardschnittstelle zum neuen regionalen ERP-System AsiaSAP bereit. Download (425,3 KB)
Japanischer Impfstoffhersteller UNIGEN implementiert PAS-X in einer der größten Biotechwerke in nur vier Monaten (englisch) UNIGEN errichtete in Ikeda, Gifu, Japan, ein neues Werk, das zu den größten Fabriken für die Auftragsfertigung von rekombinanten Grippeimpfstoffen zählt. PAS-X wurde als MES gewählt, da es sich schnell implementieren lässt und eine flexible MBR-Erstellung bietet. In einer Rekordzeit von nur vier Monaten nach Abschluss der Fit-Phase wurde es an den Kunden geliefert – getestet und mit vollständig japanischer Benutzeroberfläche. PAS-X steuert jetzt ein innovatives und komplexes biopharmazeutisches Fertigungsverfahren (Baculovirus Expression Vector System, BEVS). Download (1,9 MB)
Weltmarktführer für Diabetesprodukte setzt an acht Standorten rund um den Globus auf Werum’s PAS-X (englisch) MES-Systeme werden zunehmend wichtiger, da Pharmaunternehmen nach weltweit standardisierten und integrierten IT-Lösungen verlangen. Ein großes Pharmaunternehmen mit Hauptsitz in Skandinavien stand vor der Herausforderung, manuelle Geschäftsprozesse und das veraltete MES/ERP-System zu ersetzen. Seit dem ersten Rollout in Dänemark hat sich PAS-X zum Standard-MES des Werum-Kunden entwickelt und spielt eine wichtige Rolle in dessen bislang größten IT-Initiative mit dem Ziel, eine global standardisierte ERP/MES-Lösung zu etablieren. Werum’s erfolgreiche PAS-X-Installationen in acht Werken des Unternehmens haben die Fähigkeit von PAS-X unter Beweis gestellt, standortübergreifend Produktionsprozesse zu optimieren und zu standardisieren und auf diese Weise für eine kosteneffiziente Fertigung und absolute Chargenkonsistenz zu sorgen. Auch in Zukunft werden der Pharmakonzern und Werum weitere PAS-X-Rollouts durchführen und ihre gemeinsame Erfolgsstrategie fortsetzen. Download (712,1 KB)
Kompromisslose Qualität CAPA- und Workflowmanagement DEV@COM ist ein für Bayer HealthCare maßgeschneidertes CAPA-System, mit dem der Pharmakonzern Abweichungen, Beanstandungen und Maßnahmen sowohl im Produktionsumfeld, als auch weiteren Lebenszyklus von pharmazeutischen Erzeugnissen managt. Werum erweiterte DEV@COM nach der Implementierung um zusätzliche Workflows und platzierte das Produkt unter dem Namen PAS-CAPA als Bestandteil seines MES-Produktporfolios. Der Projektbericht liefert einen Überblick über die Entwicklung von der ersten Projektphase bis zum marktfertigen Produkt und konzentriert sich dabei auf die einzelnen Workflows sowie Produkteigenschaften. Download (316,2 KB)
Papierlos mit PAS-X: Genzyme führt Werum-MES ein Im Zuge des Ausbaus seines Produktionsstandortes in Waterford, Irland, entschied sich Genzyme, den Automatisierungsgrad in der Herstellung deutlich zu erhöhen. Das Unternehmen führte papierlose Produktionsvorgänge in verschiedenen Werksbereichen, wie Lagerung, Oral Dose, Verpackung, Qualitätskontrolle und Fill/Finish ein - basierend auf der Kernfunktion Electronic Batch Recording. Dieser Projektbericht beschreibt den Einsatz von Werums Manufacturing Execution System (MES) PAS-X in Genzymes Produktion, seinen funktionalen Fokus sowie die Vorteile einer papierlosen Herstellung. Nicht zuletzt wird die Frage beantwortet, warum Genzyme Werums PAS-X zum konzernweiten Standard-MES erklärt hat. Download (825,9 KB)
Biotechnische Produktion bei Boehringer Ingelheim Im vergangenen Jahr gab es in der europäischen Pharmabranche wohl kein Projekt, das mit solchen Superlativen versehen wurde wie der neue Wirkstoffbetrieb von Boehringer Ingelheim in Biberach. Die größte Zellkulturanlage Europas stellt nicht nur in puncto der Entwicklung und Bauzeit neue Rekorde auf, sondern übertrifft sich auch in technischer Hinsicht. Dieser Projektbericht beschreibt den Einsatz von Werums Manufac-turing Execution System PAS-X BIOTECH bei Boehringer Ingelheim und wie das System die komplexen Abläufe in der biopharmazeutischen Herstellung steuert. Die Broschüre beschreibt die besonderen Anforderungen bei der Herstellung von aktiven Wirkstoffen (APIs). Download (2,5 MB)
Bayer HealthCare Die Qualität steckt in jeder Tablette Bayer HealthCare in Leverkusen nutzt in seinem Pharmafeststoffbetrieb seit Ende 1999 das Produkti-onsmanagementsystem PAS-X von Werum. Der Projektbericht beschreibt, wie das bewährte System die papierlose Produktion ermöglicht und die elektronische Abarbeitung, Dokumentation und Freigabe der Herstellanweisungen umsetzt. Dank mobiler Funkterminals können sich die Mitarbeiter im gesamten Betrieb frei bewegen, gleichzeitig werden sie sicher durch den gesamten Produktionsprozess geführt. Per Knopfdruck erfassen sie die auftrags- und chargenrelevanten Daten und arbeiten diese ab. Download (2,8 MB)
Case Study Novartis - Global MES Rollout Strategies (englisch) Als erfahrener und international führender MES-Anbieter für die pharmazeutische und biopharmazeutische Industrie, konzentriert sich Werum darauf, die Prozesse in MES-Projekten zu optimieren. Teil von Werums Ansatz ist es, Kunden zu einer globalen multi-site MES-Strategie zu ermuntern. Der englischsprachige Projektbericht verdeutlicht am Fall des Top Ten Pharmakonzerns Novartis, wie Kunden von einem erfolgreichen umfassenden Roll-Out-Plan profitieren können. Download (2,3 MB)

Artikel & Whitepaper

KI in der Pharma- und Biotechindustrie von morgen Künstliche Intelligenz (KI) revolutioniert gerade das Gesundheitssystem, in dem KI-basierte Software zunehmend Bestandteil medizinischer Verfahren wird. Auch in der pharmazeutischen Produktion wird KI eine Schlüsselrolle spielen und Unternehmen dabei helfen, Prozesse zu optimieren. In der Pharmafertigung darf jedoch nur validierte Software verwendet werden – die erforderlichen Regeln für KI-Systeme wurden jedoch noch nicht vollständig festgelegt. Unser Whitepaper zeigt, wie Pharma- und Biotechhersteller KI dennoch einsetzen können, um „versteckte“ Unternehmenswerte in ihren Fabriken aufzudecken. Download (864,5 KB)
Return on investment: What is the cost of not doing MES? (englisch) Viele Pharma- und Biotechhersteller stehen vor der Herausforderung, das Senior-Management von MES-Investitionen zu überzeugen. Während Unternehmens-IT wie ERP selbstverständlich ist, wird oft nicht an einen Return on Investment für Manufacturing IT geglaubt – ein Grund dafür, dass Unternehmen Schwierigkeiten haben, papierbasierte Prozesse abzulösen. MES digitalisiert die Fertigung im gesamten Unternehmen und bietet viele Möglichkeiten, Prozesse zu verbessern und die Effizienz zu steigern. In unserem Whitepaper erfahren Sie, in welchen Bereichen MES zu Einsparungen führt und wie der ROI ermittelt werden kann. Download (598,5 KB)
Die 5 Vorteile eines MES für Pharma & Biotech Warum sollten Pharma- und Biotechunternehmen ein Manufacturing Execution System nutzen? Die kurze Antwort lautet: MES-Systeme bieten deutliche Verbesserungen gegenüber papierbasierten Prozessen. Sie unterstützen Unternehmen dabei, fehlerfreie Produktionsprozesse zu etablieren, Risiken, Zeit, Kosten und Aufwand zu reduzieren und die Prozesseffizienz und Produktqualität zu steigern. Darüber hinaus liefern sie Echtzeit-Informationen und sind Voraussetzung für Digitalisierung und Pharma 4.0. Download (553,1 KB)
How to Speed Up Cell and Gene Therapy Treatments for Patients PAS-X: Electronic batch records increase quality through standardization and elimination of paper, while equipment, inventory and material management streamline the process. This white paper addresses the unique production problems of cell and gene therapy and explains how a manufacturing execution system (MES) can address them. It provides guidance on how to select an MES and a case study of two CAR-T therapy companies scaling up with and without an MES. Download (690,7 KB)
Plug & Produce: Ihr Türöffner für Pharma 4.0 Werum IT Solutions arbeitet zusammen mit den Medipak Systems Unternehmen Dividella, Mediseal und Seidenader sowie mit anderen Anbietern und Partnern wie ISPE an einer Lösung für den strukturierten Datenaustausch zwischen der Produktionssteuerungssoftware und dem Equipment in einer Pharmafabrik: „Plug & Produce“ heißt unsere Vision für einen neuen Industriestandard, der die vollständig vernetzte, industrielle Pharmaproduktion – Pharma 4.0 – ermöglichen wird. Download (93,2 KB)
The pharma industry’s traceability movement (englisch) Gefälschte Arzneimittel haben sich zunehmend zu einer globalen Bedrohung entwickelt. In diesem Artikel, veröffentlicht in der Pharmaceutical Processing, erläutern Jürgen Laskowski and Zaim Imeraj von Werum, wie Track-&-Trace-Lösungen alle erforderlichen Funktionen für die Serialisierung und Aggregation medizinischer Produkte in Verpackungsprozessen bereitstellen. Bei Einbindung in ein MES können Pharmahersteller zusätzlich von den Vorteilen der übergreifenden Produktionssteuerung und -dokumentation einschließlich Equipment Management profitieren. Download (2,0 MB)
Embracing paperless production (englisch) Das PAS-X MES von Werum IT Solutions könnte die Antwort für Innovationen in der bisher papierbasierten Produktion bei südafrikanischen Pharmaherstellern sein. Abby Vorster vom Magazin P&C Review spricht mit Albert Landman von Werum über die Vorteile einer papierlosen Produktion und was dabei das führende MES für die Pharmaindustrie leisten kann. Download (738,3 KB)
Auf dem Weg zur perfekten Fabrik mit MES - Entscheidende Auswahlkriterien MES Management Brief, veröffentlicht in MM Maschinenmarkt 3/2013: Immer mehr Produktionsfirmen erkennen, dass man den Herausforderungen des globalen Marktes mit herkömmlichen ERP-Systemen nicht gerecht werden kann und denken über die Einführung eines MES nach. Der Artikel zeigt im ersten Teil auf, welche Kriterien bei der Auswahl eines qualifizierten MES zu berücksichtigen sind. Diese Kriterien orientieren sich an den ISA 88- und ISA 95-Standards. Im zweiten Teil stellt der Autor den MES-Anbieter Werum vor, der sich mit seinem Produkt PAS-X auf die Pharma- und Biotechindustrie spezialisiert hat. Sein Fazit: PAS-X gehört zu den fünf besten MES-Systemen entsprechend der ISA-Kriterien. Download (1,0 MB)
Boosting Production Efficiencies: Werum Interview about MES and PAS-X in PharmaAsia Magazine (englisch) In einem Interview mit PharmaAsia erläutert Dietmar Müller, Head of Sales Asia-Pacific, Werum IT Solutions (ehemals Werum Software & Systems AG), wie Manufacturing Execution Systeme (MES) Pharmaunternehmen dabei unterstützen, die Effizienz ihrer Produktionsprozesse weiter zu verbessern. Mit PAS-X bietet Werum ein Gesamtpaket aus Softwareprodukt, umfassenden Services und vorkonfiguriertem Content, das „Out of the Box“ alle wesentlichen MES-Funktionalitäten mitbringt, die Produktionsbetriebe der Pharma- und Biotechindustrie benötigen. Download (48,7 KB)
IT Focus: The Great Mediator How MES can optimize the pharma supply chain (englisch) Manufacturing Execution Systeme (MES) vermitteln zwischen der betriebswirtschaftlichen Ebene - wie Verkauf und Produktionsplanung - und der Automatisierung auf Produktionsebene. MES sind von entscheidender Bedeutung für die weltweit tätige Pharmaindustrie, denn sie sorgen für das Controlling, Optimieren und Dokumentieren der Fertigungsprozesse unter Berücksichtigung der für die Arzneimittelherstellung geltenden Gesetze und Richtlinien. Autor Rolf Blumenthal, Senior Director Consulting & Product Management bei Werum, zeigt in seinem englischsprachigen Artikel, wie Unternehmen der Pharmaindustrie von MES profitieren - zum Beispiel im Hinblick auf die Ausgestaltung pharmazeutischer Produktionsprozesse, die Integration von Anlagen- und Ausrüstungsgegenständen sowie regulatorische Download (189,8 KB)
GAMP® 5: Alternative Software Development Models and Methods in GxP Environments (englisch) Artikel aus der Pharmaceutical Engineering 1/2012: Der Artikel untersucht, ob neue Methoden der Softwareentwicklung wie Scrum, XP, CRP und MDA die regulatorischen Anforderungen an das Programmieren von Software erfüllen. Softwareentwickler und Anwender erhalten Empfehlungen, wie die alternativen Softwareentwicklungstechniken in regulierten Industrien genutzt werden können. Die Autoren - darunter Rolf Blumenthal, Senior Director of Consulting & Product Management bei Werum, -, zeigen auf, welche Dokumentation die Softwaretools bereitstellen, und vergleichen den Umfang mit den Vorgaben durch GAMP 5. Download (1,6 MB)