UNIVERSAL CONNECTIVITY.
MAXIMUM PRODUCTIVITY.

Plug & Produce mit PAS-X - Integration von Software und Equipment in der Pharma- und Biotechproduktion

Der nächste Level bei der Integration von Software und Equipment in Ihrer Pharmafabrik

Unsere Plug & Produce Solution erlaubt eine schnelle und einfache Integration von Maschinen oder Automatisierungssystemen in die Produktionsumgebung eines pharmazeutischen oder biopharmazeutischen Herstellers – eine wichtige Voraussetzung für die Umsetzung vieler Industrie 4.0 Lösungen.

 

Download Broschüre            Kontakt

Deutliche Aufwandseinsparungen

Insgesamt reduziert sich der Aufwand für die Integration einer neuen Maschine oder eines Automatisierungssystems in das Produktionsnetzwerk um bis zu 75 Prozent. Das heißt verglichen mit herkömmlichen Lösungen beträgt der Aufwand nur noch ein Viertel der bisher üblichen Aufwände!

Verringerter Engineeringaufwand

Der Engineering- und Konfigurationsaufwand ist deutlich geringer.

Weniger Setup-Fehler

Die Integration einer neuen Maschine ist einfach und sehr zuverlässig, wodurch sich die Wahrscheinlichkeit von Setup-Fehlern minimiert.

Reduzierter Qualifizierungsaufwand

Auch der Qualifizierungsaufwand, um Compliance-Anforderungen zu erfüllen, fällt viel kleiner aus.

Verkürzte Projektlaufzeiten

Die Projektlaufzeiten verringern sich, da MBRs unabhängig und parallel auf Level 2 und Level 3 (MES) in einem sehr frühen Projektstadium entwickelt werden können.

Benefits

Sehen Sie sich unser neues Video an und erfahren Sie, wie Sie Software und Equipment clever vernetzen können!

 

Universale Verbindung mit neuer, standardisierter Schnittstelle

Das Einbinden einer neuen Maschine in das Produktionsnetzwerk war bisher sehr komplex, zeitaufwändig und unproduktiv. Zukünftig wird das viel einfacher sein: Dank unserer Plug & Produce Solution kann das Equipment einfach per standardisierter Schnittstelle mit dem Manufacturing-IT-System verbunden werden – vergleichbar mit dem Anschluss eines elektronischen Geräts per USB-Schnittstelle. Die neue Maschine oder das Automatisierungssystem loggt sich dann selbstständig in das PAS-X MES ein. Unsere Software übernimmt automatisch alle relevanten Informationen für die elektronische Abarbeitung und Dokumentation der Produktionsprozesse. 

Das funktioniert, weil die Maschinen auf dem Shopfloor und Werum’s PAS-X Software über eine neue, standardisierte und nachrichtenbasierte Schnittstelle direkt miteinander kommunizieren. Die neue Plug & Produce Schnittstelle stellt sicher, dass Werum’s Software und die Maschinen oder Automatisierungssysteme die gleiche Sprache sprechen.

Plug & Produce: Ihr Türöffner für Pharma 4.0

Artikel in facts, dem Kundenmagazin von Medipak Systems

Werum IT Solutions arbeitet zusammen mit den Medipak Systems Unternehmen Dividella, Mediseal und Seidenader sowie mit anderen Anbietern und Partnern wie ISPE an einer Lösung für den strukturierten Datenaustausch zwischen der Produktionssteuerungssoftware und dem Equipment in einer Pharmafabrik: „Plug & Produce“ heißt unsere Vision für einen neuen Industriestandard, der die vollständig vernetzte, industrielle Pharmaproduktion – Pharma 4.0 – ermöglichen wird.
 

Download Artikel

Einzigartig: komplett anbieterunabhängig

Das Besondere an Werum’s Plug & Produce Solution mit PAS-X ist, dass es sich um eine offene und komplett anbieterunabhängige Lösung handelt. Unsere Plug & Produce Solution stellt die universellste Integrationsschnittstelle dar, die derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Sie unterstützt schon heute die Standardisierungsziele der Plug & Produce Working Group der ISPE. Zukünftig werden Pharma- und Biotechhersteller die Lösung mit jedem intelligenten Equipment, DCS- oder SCADA-System nutzen können.

Zusammen mit Partnern, anderen Anbietern, Pharmaunternehmen und Organisationen wie ISPE arbeitet Werum mit daran, eine nachrichtenbasierte Schnittstelle als offenen Industriestandard zu etablieren. Dieser Standard wird Teil von Werum’s PAS-X MES sein.

Werum arbeitet zusammen mit ABB an integrierter Lösung

Für die Integration von Werum‘s PAS-X MES und ABB's Prozessleitsystem 800xA hat ABB die Plug & Produce Solution in seine MOM-Lösung (Manufacturing Operations Management) implementiert. Das Angebot unter dem Namen Shop Floor Integration for Life Sciences umfasst Features für die automatische Parameterzuordnung und die automatische Synchronisierung der Rezeptverarbeitung der 800xA-Chargenverwaltung mit dem MES. 

Diese automatisierte Integration reduziert den Engineering-Aufwand erheblich – insbesondere im Hinblick auf die hohen Validierungsanforderungen an eine GMP-konforme Produktionsumgebung. Kunden aus der Pharma- und Biotechindustrie profitieren von einer vereinfachten Bedienung, schnelleren MBR-Erstellung und einem gemeinsamen Implementierungs- und Validierungsansatz.

GE Healthcare gehört zu den ersten gemeinsamen Kunden, die diese neue Lösung ausrollen. Das Life-Science-Unternehmen setzt Plug & Produce zur Integration der Automatisierungs- und Anlagenebene in die Produktion von Chromatografie-Medium in seiner schwedischen Produktionsstätte in Uppsala ein. Die installierten Kapazitäten zählen zu den weltweit größten ihrer Art für die Herstellung chromatografischer Harze.

Robert Welter, Senior Head of PAS-X Product Management, Werum IT Solutions, erklärt am Beispiel der parenteralen Wirkstoffproduktion, wie unsere Plug & Produce Solution das Equipment führender Anbieter nahtlos integriert.

Sie fragen sich, wie Sie von Plug & Produce profitieren können?

 

Kontaktieren Sie uns!
Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Sales

Shawn Opatka

Telefon: +1 973 646-3408

E-Mail schreiben
vCard herunterladen